Das Beste Hackmesser

Fleisch ist eine der wichtigsten Proteinquellen für die Menschen, und mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung konsumiert Fleisch in der einen oder anderen Form. Es erfordert einige Mühe, das Fleisch vorzubereiten, bevor man es tatsächlich für die Mahlzeit kochen kann. Eines der wichtigsten Dinge bei der Zubereitung von Fleisch ist es, es zu hacken, zu reinigen und in die richtige Form zu bringen. In der Tat kommt das Hackmesser zur Hilfe, indem es die Schnitte leicht macht, weil es auch Knochen leicht durchschneiden kann.

Wenn es darum geht, durch ein gutes Stück Fleisch zu schneiden, ist das einfache Hackmesser das Werkzeug der Wahl des Kochs. Beim Durchtrennen von Tierfleisch und -knochen möchte man keine empfindlichen Werkzeuge verwenden, die bei ihrer Verwendung beschädigt werden oder den Koch verletzen könnten. Es ist ein unkompliziertes Werkzeug, um einen Schlachtkörper in handliche Stücke zu schneiden, bevor die heiklere Arbeit beginnt. Dies sind grobe, unsinnige Werkzeuge für einen bestimmten Zweck.

Deshalb haben wir recherchiert, was das Beste auf dem Markt ist, um Ihnen das richtige Produkt anbieten zu können. Sie können auch unseren Einkaufsführer mit den Top-10-Messern nutzen, falls Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl eines bestimmten Fleischschneiders haben sollten.

Was ist ein Hackmesser?

Es ist ein Küchenwerkzeug, das in erster Linie dafür konzipiert wurde, Knochen perfekt durchzuhauen und einzelne, gut beabstandete und geformte Schnitte zu hacken. Es ist das beste Küchenwerkzeug, wenn es darum geht, dünne Knochen abzuhacken und durch Rippen zu hacken. Es gibt keine perfekte Wahl, die man treffen kann, wenn man dann ein Hackmesser schuldet. Aufgrund seiner Größe und seines Gewichts ist dieses Küchenwerkzeug ideal für Aufgaben, bei denen Ihr Kochmesser verschlissen wäre.

Wie benutzt man ein Hackmesser?

Schritt 1: Einrichten des Schneidebrettes

Stellen Sie sicher, dass Ihr Schneidebrett stabil ist. Sie müssen es an einen stabilen Ort stellen, wo es nicht verrutschen kann, während Sie das Messer benutzen. Sie können eine Greifermatte oder ein nasses Stück Stoff oder Serviette unter das Schneidebrett legen, um es sicherer zu machen.

Schritt 2: Wählen Sie Ihren Angriffsplan

Sie müssen wählen, auf welche Weise Sie das Hackmesser verwenden wollen. Es hängt davon ab, welche Art von Nahrung Sie zerkleinern wollen. Es ist nicht so, dass Hacken immer die beste Option ist. Wenn Sie zum Beispiel einen ganzen gebratenen Truthahn in 2 Stücke schneiden wollen, dann benutzen Sie es einfach wie ein Kochmesser. Halten Sie einfach den zweiten Griff fest, um eine gute Kontrolle über den Griff zu haben, und schneiden Sie mit einer leichten Schaukelbewegung durch den Truthahn.

Schritt 3: Hacken von Geflügel oder Fleisch

Wenn Sie Geflügel oder Fleisch zerkleinern wollen, verwenden Sie einen Power-Griff. Stabilisieren Sie zunächst das zu zerkleinernde Stück mit Ihrer eigenen, nicht dominanten Hand. Achten Sie darauf, Ihre Hand in einem sicheren Abstand zu halten.

Schritt 4: Bereiten Sie sich vor und schneiden Sie

Wenn die ideale Art und Weise der Verwendung solcher Fleischmesser gewählt wurde, können Sie sie nun zum Schneiden verwenden. Sie müssen keine schweren Kräfte aufwenden, um das Fleisch oder den Knochen zu hacken. Nutzen Sie das Gewicht des Messers zu Ihren Gunsten und lassen Sie es die Arbeit für Sie erledigen.

Wenn Sie mit dem Hacken beginnen, sollte die Hackbewegung selbst aus Ihrem Handgelenk kommen. Heben Sie einfach den Arm leicht vom Ellbogen an und lassen Sie ihn dann auf das zu zerkleinernde Lebensmittel herab. Benutzen Sie Ihr Handgelenk, um dem Hackmesser die Richtung zu geben und Kraft anzuwenden. Versuchen Sie, ein solides Schneidebrett zu verwenden. Wenn Sie ein Holzschneidebrett verwenden, achten Sie darauf, dass Sie senkrecht oder leicht schräg zur Faser schneiden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Schneidebrett beim Zerkleinern der Lebensmittel gespalten wird.

Schritt 5: Schneiden Sie das Brett bei Bedarf noch einmal durch

Manchmal müssen Sie das Fleisch noch einmal durchschneiden, weil es sehr gewöhnungsbedürftig ist und Sie wissen müssen, wie viel Kraft Sie aufwenden müssen, um einen sauberen Schnitt zu machen. Manchmal kann es in den Knochen gesteckt werden. Dann benutzen Sie einfach Ihre nicht-dominante Hand auf der Wirbelsäule des Messers und üben Druck darauf aus. Dadurch wird sie nach unten getrieben und der Schnitt wird beendet. Seien Sie also nicht enttäuscht, wenn Sie ein zweites Mal durchschneiden müssen. Für Erstbenutzer ist das eine ganz normale Sache.

Wie man das beste Hackmesser auswählt

Von all den Schlachtmessern in der Küche ist das Hackmesser äußerst vielseitig und hilft Ihnen bei einer Vielzahl von Aufgaben bei der Essenszubereitung, wie z.B:

  1. Schneiden, hacken und würfeln Sie ein großes Stück Fleisch in kleinere Stücke.
  2. Fleisch vom Knochen abziehen.
  3. Rohes Fleisch hacken.
  4. Trennen Sie ein ganzes Huhn in Portionen.
  5. Rinder- oder Lammrippenknochen durchschneiden.
  6. Durch Karkassen und Knorpel hacken.
  7. Lachs- oder Thunfischsushi zerkleinern.
  8. Zerkleinern von großem Gemüse oder Obst wie Kürbis, Wassermelone oder Kantaloupe.
  9. Aufbrechen einer Kokosnuss.

Deshalb sollte man sich bei der Auswahl der richtigen Kokosnuss nach den eigenen Bedürfnissen richten. Deshalb haben wir einige Punkte aufgelistet, die Sie beim Kauf des besten Fleischmessers für Ihre Küche berücksichtigen können.

1. Klinge

Sie sind kurz, dick und schwer, rechteckig in der Form und in der Regel nicht länger als 15 oder 16 cm lang. Obwohl das Hackmesser in seiner Verwendung und Funktion primitiv ist, sollte seine Konstruktion so raffiniert wie möglich sein. Sie sollten immer ein aus einem einzigen Rohling aus kohlenstoffreichem, rostfreiem Stahl geschmiedetes Messer wählen. Die Klinge muss schwer genug sein, um Knochen und Gelenke zu durchbohren, scharf genug, um Fleisch zu zerkleinern, ohne es zu beschädigen, und hart genug, um die Schärfe auch bei starker Beanspruchung zu erhalten.

2. Größe der Klinge

Klingenlänge und -höhe sind weitere wichtige Faktoren, da sie die Geschicklichkeit und die Gesamtwirksamkeit beeinflussen. Die Länge ist wichtig, um große Gegenstände zu spalten. Eine angemessene Höhe ist erforderlich, damit das Messer in einer geraden Ebene schneidet und ein ausreichender Knöchelabstand gewährleistet ist. Wir stellten fest, dass unsere idealen Abmessungen zwischen 7 und 7,75 Zoll in der Länge und mindestens 3,25 Zoll in der Höhe liegen. Zu kurze Messer neigen dazu, in großen Gegenständen stecken zu bleiben, und zu lange Messer können unhandlich werden.

3. Gestaltung der Klinge

Die Mischung der beiden Extreme macht ein gutes Blattdesign aus. Dünnere Klingen neigen dazu, sich entlang der Schneide schneller abzunutzen, und sind bei großen Knochen bruchgefährdet. Dickere keilförmige Modelle fühlen sich beim Schneiden oft stumpf und schleifend an und führen daher zu Schäden durch Zertrümmerung und Zerreißen von fleischigem Fleisch, anstatt das Fleisch glatt durchzuschneiden. Die Klinge sollte außerdem leicht zu schärfen und elastisch sein.

4. Handgriff

Unserer Meinung nach besteht der beste Griff für ein Hackmesser aus Formgummi und Hölzern, die mit Hartharzen imprägniert sind (wie Pakkawood und Staminawood), da sie haltbar und hygienisch sind und einen ausgezeichneten Griff bieten. Kunststoff- und Edelstahlgriffe sind ebenfalls akzeptabel, aber viele Köche finden sie rutschig, besonders wenn sie nass sind. Traditionelle Palisanderholzgriffe werden in einigen Kreisen immer noch als ideal angesehen, aber sie erfordern sorgfältige Aufmerksamkeit und regelmäßige Wartung, da sie sich sonst verziehen und brechen.

5. Material

Das Material der Balken kann ein Damaststahl, Edelstahl oder sogar kohlenstoffreicher Stahl sein. Wir würden Ihnen empfehlen, sich für Kohlenstoffstahl zu entscheiden, da er die Belastung aushält. Darüber hinaus gibt es dort Klassifizierungen, bei denen Sie zwischen einem deutschen Stahl oder einem japanischen Stahl wählen müssen. Sie werden auch auf die Modelle stoßen, deren Griff aus Kohlefaser, Gummi oder Epoxydharz besteht. Sie sind gute Optionen, da sie Ihnen einen guten Griff bieten. Außerdem sind sie sehr leicht zu reinigen.

6. Vielseitigkeit

Soweit Hackmesser zum Schneiden von dickem Fleisch und zum Spalten von Knochen aus Fleisch bestimmt sind, werden sie von einigen Menschen zum Zerhacken von Früchten und zum Spalten von großem Gemüse verwendet. In diesem Sinne sollte ein vielseitig einsetzbares Produkt eine breitseitige Hinterkante zum Zerkleinern von Gewürzen wie Knoblauch, eine schärfere Kante zum Schneiden von Gemüse und winzigen Gewürzen haben, anstatt ein Kochmesser zu verwenden. Stumpfe Hackmesser zerkleinern die Gewürze, anstatt sie in die gewünschten Stücke zu schneiden.

7. Gewicht und Ausgewogenheit

Das Gewicht der Klinge ist aufgrund der Menge des verwendeten Materials direkt proportional zur Länge der Klinge. Sie müssen die für Sie ideale Balance finden und darauf achten, dass die Klinge für Sie nicht sehr schwer ist. Der Massenschwerpunkt sollte nicht zu weit vorne liegen, und um dies zu gewährleisten, können Sie sich für das Messer mit vollem Schaft entscheiden. Dadurch erhalten Sie nicht nur die richtige Balance und Kontrolle, sondern auch genügend Kraft und Langlebigkeit des Messers.

8. Preis

Wie bei jeder anderen Ware bestimmen die Kosten des Artikels oder die Kaufkraft des Käufers, ob er den Artikel annimmt oder nicht. Dasselbe gilt für ein Hackmesser. Die Kosten für Qualitätsprodukte reichen von 12,99 € bis zu 149,99 €. Die Art und Knappheit des verwendeten Materials erklärt die große Kluft zwischen den höchst- und niedrigstpreisigen Messern. Ihr Budget kann Ihre Wahl bestimmen, und Sie können es ein wenig flexibel gestalten, um sicherzustellen, dass Sie das kaufen, was Ihnen gefällt.